Autos & Fahrzeuge

7°-Regel & Co.: Die 8 größten Reifen-Irrtümer - Bloch erklärt #84 | auto motor und sport

Die Reifen sind die einzige Verbindung zwischen Straße und Auto. Damit haben sie einen enorm hohen Anteil an Komfort, Verbrauch und Fahrsicherheit. Dennoch gibt es zu diesem wichtigen Equipment einige Irrtümer und Unwahrheiten: Muss ich ab 7 Grad Celsius wirklich Winterreifen aufziehen? Bremsen breite Reifen bessser? Sind rollwiderstandsoptimierte Reifen immer die beste Wahl? Brauchen Allradler überhaupt Winterreifen? Alexander Bloch erklärt die 8 größten Reifen-Irrtümer.
--------------------------------------------
Im TV: auto motor und sport channel
Zu empfangen über folgende Pay TV-Plattformen:
Unitymedia (NRW, Hessen, Baden-Württemberg)
M7 (D, A, CH, L)
Cablecom (Schweiz)
Swisscable-Verband (Schweiz)
UPC Austria (Österreich)
Deutsche Telekom (Deutschland)
Zattoo (Schweiz)
A1 Telekom (Österreich)
1&1 (Deutschland)
Neuheiten, Tests, Fahrberichte und alles rund ums Auto findet ihr auch hier:
Website: www.auto-motor-und-sport.de/
Facebook: automotorundsport/
Twitter: amsonline

KOMMENTARE 

  1. Fisch_ Freund

    Fisch_ Freund

    Vor 23 Stunden

    An reifen spart man nicht das ist das einzige das dich auf der Straße hält. Nach 5 Jahren in meinen Fall 100TKm einfach neue drauf auch wenn die Reifen optisch noch gut sind. Und beim kaufen drauf achten das die im letzten halben Jahr hergestellt wurden. 100TKm natürlich auf Sommer und Winterreifen verteilt.

  2. KingKamehameha555

    KingKamehameha555

    Vor Tag

    Also, wie ich es verstanden habe bremsen auf trockener Fahrbahn die breiteren Reifen besser als die schmalen . Da aber die Elektroautos generell die schmalen Reifen haben, bremsen sie schlechter? oder gibt es für sie noch mal einen speziellen Trick von der Autoindustrie?

  3. PATO

    PATO

    Vor 2 Tage

    In Berlin haben die meisten Leute Ganzjahresreifen... Goodyear Vector 4 Season ist der Favorit !! Michelin Crossclimate ist natürlich der Beste 😆 Das Wechseln oder Termin machen, hinfahren, 2...3 Stunden warten, immer 50 Euro weg pro Halbjahr, Reifen/ Räder einlagern 15-20 Euro pro Halbjahr, Reifen/ Räder durch die Gegend schleppen, der ganze Stress... völlig unnötig !!

  4. Wetterfan 007

    Wetterfan 007

    Vor 2 Tage

    Winterreifen alle 7 Jahre. Sommerreifen alle 10 Jahre. Auch wenn ich nur ca 1200km pro Jahr fahre. Die Schlappen werden härter

  5. africatwinrider_85

    africatwinrider_85

    Vor 2 Tage

    Wurde das in der Classic Remise in Düsseldorf gedreht?

  6. Kurt Ohnehelmundgurt

    Kurt Ohnehelmundgurt

    Vor 2 Tage

    Ich habe einen PKW, der außer ESC und ABS keinerlei Assistenten hat. Reifen sind für mich genau so wichtig, wie Bremsen, Lampen und Scheibenwischer. Alles, was die Fahrsicherheit unmittelbar beeinflusst, ist mir wichtig. Ich fahre übrigens seit Jahrzehnten Ganzjahres-/Allwetterreifen. Zu meinem Fahrverhalten passen AWR gut. Ich wohne auch nicht in der Stadt und im Flachland. Wichtig ist hier die Fahrweise und das fahrerische Können. Dieses Können muss man durch Übung und Erfahrung lernen. Meine Empfehlung ist hier für jeden Fahranfänger ein Fahrsicherheitstraining. Ansonsten Geschwindigkeit und Abstand den Verhältnissen anpassen, dabei aufmerksam sein und alles ist gut. Allen Verkehrsteilnehmern alle Zeit gute Fahrt! MfG Kurt

  7. Gadush Holl

    Gadush Holl

    Vor 3 Tage

    Bloch erklärt hat mich zum Abo bewogen! Zur Frage … bei meinen letzten Reifen (Sava Intensa UHP 2 225/40 R18 92Y XL mit Felgenschutz (MFS))habe ich auch auf Laufgeräusch (67db) und Flankenschutz (schöne kleine Gummikante die die Felge schützt) geachtet. Die 18" auf dem Superb möchte ich weiterhin schonen. Verbrauchswerte (sind aber sehr gut bei dem Reifen) stelle ich immer hinter die Sicherheit. Beachte ich quasi nicht. Den Verbrauch steuert doch der Fahrer am stärksten. Zum Video: Ich habe immer geantwortet -Nach 6 Jahre dann sollte man einen neuen Reifen suchen-. Passt gut zum Zyklus (Herstellung/Lagerung/Verkauf und letztlich Nutzung). Da fühle ich mich mit der Aussage nach 10 Jahren ist der

  8. Wolfi Eder

    Wolfi Eder

    Vor 3 Tage

    Horrorerlebnis bei einem Minivan mit Ganzjahresreifen auf Schnee- bzw. Schneematsch-Fahrbahn: Es fühlte sich an wie ein Bremsausfall. Grund: Das ABS registrierte Blockiergefahr und reduzierte die Bremskraft extrem. Meine Erkenntnis daraus: Zumindest bei Autos mit ABS auf Schnee unbedingt gute Winterreifen verwenden! (Das Erlebnis ist allerdings schon ein paar Jahre her, möglicherweise sind moderne Ganzjahresreifen schon deutlich besser)

  9. Wolfi Eder

    Wolfi Eder

    Vor 3 Tage

    Meine erste Garnitur Sommerreifen hab ich 19 Jahre lang (!) verwendet. Auf einer 70PS schwachen Limousine, die zumeist sanft gefahren wurde. Reifenverschleiß war in den letzten Jahren nicht mehr feststellbar (Klar, der Gummi war schon recht hart). Aber als dann die Nässehaftung spürbar nachließ, war es doch an der Zeit, zu wechseln.

  10. Wayne149 Ka

    Wayne149 Ka

    Vor 4 Tage

    Naja mit punkt 8 bin ich nicht zufrieden. Klar hat er da recht. Aber meiner Meinung nach ist es besser den Reifen mit mehr Profil an die Vorderachse zumachen wodurch die lenkfähigkeit besser bleibt, denn was bringt es bei Schnee z.b hinten die besseren Reifen zu haben und man beim lenken trotzdem gerade aus rutscht obwohl eine Kurve kommt? Da streiten sich die Geister. Ich persönlich setze lieber die besseren Reifen auf die vorderachse um die lenkfähigkeit zu haben

  11. blasueltz123

    blasueltz123

    Vor 4 Tage

    Ich hatte an einem Sonntag mal einen Reifenschaden (über einen spitzen Stein gefahren, der Gummiblöcke raus gerissen hat), mein Kumpel hat mir dann zwei "Notreifen" angeboten die es dann bis zur Werkstatt tun sollten. Was er nicht sagte: Die hatten eine dreistellige DOT-Nummer ... und waren 18 Jahre alt. Ja, die waren tatsächlich noch rund und gut ausgewuchtet und der Gummi sah erstaunlich gut aus (keine Risse). Man hat sich dann aber gar nicht getraut Luft aufzupumpen, weil man dachte die platzen jeden Moment. Ich bin dann damit gefahren und die Dinger waren echt höllisch laut, als ob einer einen Akkuschrauber ans Ohr hält XD ... Geil waren dann die Reifenmonteure, ich saß im Wartezimmer und habe die durch die geschlossene Werkstatttür und mit 3 Hebebühnen zwischen uns auf einmal "AAAALLLLTTERR, FUCK, GUCK DIR DAS MAL AN" schreien hören.

  12. Cedric D.W

    Cedric D.W

    Vor 4 Tage

    8:44 Oh shitt.. F40 und ein 8C Competizione im Hintergrund😳😳

  13. xanderR.

    xanderR.

    Vor 5 Tage

    Mach ich nen längeren Burnout, mit ordentlich schwarzen Strichen auf dem Asphalt, mit 225er oder mit den 295er Reifen? Breiterer Reifen = schwerer für den Motor, die Räder durchdrehen zu lassen? Ich frage, der Umwelt zu liebe 😂

  14. Tiny Tic Tac

    Tiny Tic Tac

    Vor 5 Tage

    Guter Beitrag. Reifen sind extrem wichtig. Mir stellt sich allerdings die Frage, die hier auch leider nicht beantwortet wurde, ob es sinnvoll ist, immer Markenreifen und dann die teuersten zu nehmen oder sind auch die günstigeren von nicht so bekannten Herstellern in Ordnung? Dann wäre da noch die Frage, wie sich der Reifendruck auf das Fahrverhalten auswirkt. leider auch nicht im beitrag gewesen :(

  15. s_oriwalistic

    s_oriwalistic

    Vor 5 Tage

    scheiss auf den Reifen.. was ist mit dem F40 im Hintergrund? :D trotzdem interessanter Beitrag!

  16. Walter Lichter

    Walter Lichter

    Vor 6 Tage

    7 Grad 12 Grad bessere Beschleunigung schwarzes Gold max, 6 Jahre, Gummi wird hart blablabla, Ich mache alles falsch. Habe 3 bar Luft drin, hab bei ebay für meinen alten Passat 4 orginale Ersatzräder gekauft. 18 Jahre alt, unbenutzt, so what. Angepasste Geschwindigkeit ist alles. Das nenn ich nachhaltig. Reifen laufen einwandfrei.

  17. ROLAND STERNMANN

    ROLAND STERNMANN

    Vor 6 Tage

    Klare Ansage! Die Leute vernachlässigen leider immer wieder die Wichtigkeit der Reifen. Man sollte sich doch mal vor Augen führen wie wenig Fläche einen mit der Strasse verbindet und das bei teilweise hohen Geschwindigkeiten.

  18. Thomas Schrag

    Thomas Schrag

    Vor 6 Tage

    Super Videos! Reifen sind mir sehr wichtig, sind der einzige Kontakt zur Strasse!

  19. Superman

    Superman

    Vor 6 Tage

    1:52 Heisst es nicht "Leben und Tot"?

  20. Narlash Flamey

    Narlash Flamey

    Vor 6 Tage

    Unsere Dienstautos werden täglich 50 km bewegt auf Kurzstrecken in Dörfern. Und gefühlt alle 3 Monate sind es Slicks weil viele meinen ein Fiat Panda wäre ein Mercedes AMG D

  21. Elisabeth Gerber

    Elisabeth Gerber

    Vor 6 Tage

    Alexander, leider muss ich dir Widersprechen bei den besseren Reifen nach hinten? Klar das Auto kann hinten Ausbrechen, was macht das Auto wenn ich hinten die volle Kraft erzeuge, und auf der Vorderachse keine Spur mehr halten kann? Es bricht genau so aus, warum bremst die Vorderachse stärker als die Hinterachse? Ich benötige doch vorne die den Reifen mit dem größten Grip, dadurch bremst die Hinterachse schwächer ab! So alle wo jetzt anderer Meinung sind mal das letzte TÜV Gutachten raus holen. Vorderachse 330 Hinterachsen 220 Handbremse 180. Was lernen wir jetzt tatsächlich daraus? Alle 4 Reifen sollten sehr Gutes Profil haben.

  22. Kai Wackermann

    Kai Wackermann

    Vor 7 Tage

    Das soll er mal dem Gesetzgeber verklickern der gesagt hat im Winter sollte man seine Winterreifen nutzen weil es ja schneien könnte etc.

  23. GordenMPS

    GordenMPS

    Vor 7 Tage

    Ich musste schon des öfteren für mich und für die Familien Reifen aussuchen. Dabei habe ich immer mehrere Tests und einen gesunden Schnitt daraus zu Rate gezogen. Auf den Preis sollte man hier keinen Focus legen. Reifen sind das einzige Bauteil zwischen Auto und Straße.

  24. MaSchmid

    MaSchmid

    Vor 7 Tage

    Ausbrechen hinten ist nicht schlimm wenn man fahren kann. Besser als Aquaplaning und vorne das Auto verlieren!

  25. Thomas Lindner

    Thomas Lindner

    Vor 7 Tage

    Ozon- und Sauerstoffalterung? Aha! Woraus besteht gleich nochmal Ozon?

    • Thomas Lindner

      Thomas Lindner

      Vor 2 Tage

      @Tapata Zapata Eben, Ich glaube auch, die Alterung der äußeren Gummischichten ist weniger dem Ozon, als vielmehr der direkten Wirkung von UV-Licht geschuldet.

    • Tapata Zapata

      Tapata Zapata

      Vor 3 Tage

      Ja, Sauerstoffatome. Was aber nicht heisst, dass es die gleichen Eigenschaften haben muss. Hat es auch nicht.

  26. Bären Hüter

    Bären Hüter

    Vor 7 Tage

    Da eh schon zu viele Straßen Sinnlos beschränkt sind, um die Haushaltskassen zu füllen. Oh Sorry, muss ja schreiben das es der Sicherheit dient. (kotz würg) reichen auch die billigsten Reifen die man finden kann. So kann man 50 auf der Landstraße fahren, und man hat das Gefühl von 150. Und man kann schon mit wenig Tempo schön driften. PS. last eure ...... Sicherheitsgeschwafel

  27. Toni Von

    Toni Von

    Vor 7 Tage

    Natürlich nur die hochwertigsten fahren... maximal 5 Jahre alt und mindestens 3mm Profil

  28. Chip Joke

    Chip Joke

    Vor 7 Tage

    nicht sicher ob ich den F40 oder den C8 geiler finde.. nächstes Video an einem der beiden erklären. Bitte. :D

  29. Erzschlag

    Erzschlag

    Vor 8 Tage

    Das Einzige, was das Fahrzeug auf der Straße hält, ist der Reifen. Daran sollte man nicht sparen.

  30. Seebär777

    Seebär777

    Vor 8 Tage

    Ich hatte zuletzt Sommerreifen von Nokian Line. Waren mal bestens empfohlen vom ADAC-Test. Gekauft 2014 und 2016. Zum Reifenwechsel auf Winterreifen in 2019 konnte ich alle 4 ach so tollen Reifen, obwohl die grad mal 3 und 5 Jahre alt waren, entsorgen, da Mr Ozon zugeschlagen hatte: Ränder schwarz ausgeschwitzt, dort hart geworden und leichte Risse. Sowas hatte ich in den ganzen Jahren, die ich Auto fahre, noch nie erlebt.

  31. Geinsful

    Geinsful

    Vor 8 Tage

    GLE63 AMG: 325er hinten 285er vorn ^^

  32. Ulle brettfahrer

    Ulle brettfahrer

    Vor 8 Tage

    bei den reifenpreisen heut efrag ich mich warum da jemand spart.

  33. Rainer Hartmann

    Rainer Hartmann

    Vor 8 Tage

    Bla,bla,bla. Was bin ich froh, das wir solche Experten im Internet haben. Mittlerweile kann jeder Idiot seinen Schwachsinn als die tollsten Neuigkeiten verkaufen.

  34. Marcus Ottavio Georgi Mancini

    Marcus Ottavio Georgi Mancini

    Vor 9 Tage

    Wie wichtig sind die Reifen? Nunja, ich geh ja auch nicht mit Flip Flops wandern...

  35. Karsten Wehrle

    Karsten Wehrle

    Vor 9 Tage

    sachliche Präsentation mit vielen wichtigen Fakten!

  36. n0b0dy1980

    n0b0dy1980

    Vor 9 Tage

    Mir sind die Reifen auch sehr wichtig. Beim Winterreifen habe ich schon die Erfahrung gemacht das er bei Schnee und Eis nach zwei bis drei Jahren selbst bei noch sehr guten Profil an Grip verliert, die altern meiner Meinung nach ziemlich schnell. Ich bin mal erschrocken als ich zwei Jahre alte Reifen die der Händler extra bestellen musste als neu bekommen habe. Die Tatsache finde ich nicht so toll.

  37. xgrillmeisterx

    xgrillmeisterx

    Vor 9 Tage

    Ich fahre immer Markenreifen,seit 5 bis 6 Jahren auf meine beiden,ein Opel Adam und ein Mazda 5 cw Ganzjahresreifen mit Schneesympol.Ich fahre nicht auf der Rennstrecke,ich fahre ganz selten im Alpinbereich,im Alltag merkt man fast keinen Unterschied,da ich vorausschauend fahre.Wenn ich ein Sportliches Auto hätte, dann kommen gute Sommerreifen drauf. Also die Reifenwahl hängt auch ein wenig davon ab,wie ich als Fahrer mich bewege.

  38. Scrambler62

    Scrambler62

    Vor 9 Tage

    Wichtig wäre auch noch: Ein Reifen, der auf einem BMW mit Heckantrieb gut ist, muss nicht zwingend auch auf einem VW Golf mit Frontantrieb gut sein. Ebenso kann sich der selbe Reifen in unterschiedlichen Größen oder auch nur anderem Geschwindigkeitsindex im Bezug auf Nasshandling, Bremsweg und Kurvendynamik unterschiedlich verhalten. Ist zwar für viele irrelevant, aber mit empfindlichem Popometer durchaus spürbar. Gilt für Winter- und Sommerreifen.

  39. Ferozamann

    Ferozamann

    Vor 9 Tage

    habe sommer und winterreifen für mein auto.habe mir auch schon mal günstige reifen gekauft mit denen ich auch sehr zufrieden gewehsen bin.es muss nicht immer alles teuer sein.

  40. Forum: starker-turm Tamara-Jasmin Baldes

    Forum: starker-turm Tamara-Jasmin Baldes

    Vor 9 Tage

    Ich sag immer - der einzige Kontakt zur Strasse sind die Reifen. Und wenn man es sich leisten kann, sollte man da nicht sparen! Nur: Kann mir für den X5 kaum noch neue (Runflat)Reifen leisten (1350 € mit allem drum und dran). In Berchtesgaden wird man da ziemlich ausgezogen (in Ulm nur 950 € rum). Hab mir die letzten Jahre in Ebay für 400-500 € rum "abgefahrene" Reifen gekauft mit ca. 3,5-4mm auf Felgen gekauft. Keine Ahnung wie alt die waren, war jedenfalls immer eine sehr rutschige Angelegenheit. Letztes Jahr weigerte sich mein Nachbar die aufzuziehen - weil - wie Du sagtest in dem Video - die durchzogen waren mit Rissen - und knochentrocken. Vor einigen Wochen hats mich auf der Autobahnausfahrt im Regen fast rausgehauen auf die Wiese. Jetzt hab ich das erste mal seit was weiss ich wie vielen Jahren wieder echte Neureifen. Das ist ein Fahrgefühl das ich schon gar nicht mehr kenne. Selbst als es vor kurzem geschneit hatte konnte ich extrem gut Bremsen! Bisher bin ich immer irgendwo hin gerutscht und habe das Auto bei Schnee einfach stehen lassen weil mir das zu gefährlich war. Es ist schon ein extremes Risiko mit billigen - oder alten Reifen zu fahren. Im Sommer hab ich die alten Winterreifen meist bis aufs Gewebe runtergefahren - da war aber bei trockener Fahrbahn die Bremswirkung immer ausreichend.

  41. Street Chaos

    Street Chaos

    Vor 9 Tage

    wurd mir schon 1989 bei gebracht dat die besseren reifen nach hinten kommen weil halt ha spurführend is ! danke herr bloch :)

  42. Gordon Schäfer

    Gordon Schäfer

    Vor 9 Tage

    Ich fahre das ganze Jahr über nur mit Sommerreifen. Für den Fall, dass es malschneien sollte, habe ich noch ein Winter-Auto mit Winterreifen.

  43. Chatzeviechli

    Chatzeviechli

    Vor 9 Tage

    "Es ist wirklich alles komplett abwaschbar!" - 15 Jahre später rollt der Wagen, gebraucht, günstig gekauft, mit Streifen-Gummis und verbleichtem Orange, durch die Stadt 😂

    • Lutsi fer

      Lutsi fer

      Vor 2 Tage

      Diese Rumpel wird bei Weitem keine 15 Jahre alt.

  44. Loris Richter

    Loris Richter

    Vor 9 Tage

    das einzige gute Format im deutschen Automobil Journalismus, vielen Dank dafür

  45. Dirk Mueller

    Dirk Mueller

    Vor 9 Tage

    In Städten und Umland herrscht kaum Schnee, daher greifen mehr zum 4Season. Wo befinden sich die meisten Fzg.? Geanau in den Ballungsbebieten, wo auch noch die Straße geräumt wird - Allwetter also klar auf Vormarsch... Haha F1 Reifen in 2020 max. 150 Km Lebensdauer :)))

  46. Basis211nsl

    Basis211nsl

    Vor 10 Tage

    Die Reifen sind die einzige Baugruppe die ein Kontakt mit der Straße herstellen, wer an dem schon spart, spart auch an allem anderen und ist nur ein asozialer Mensch, ohne Gewissen und Verantwortung. Wer das Geld nicht hat, soll zu Fuß gehen, aber nicht andere Mitmenschen gefährden, denn die sind mitunter die Leidtragenden. Wer das Bedürfnis hat sich selber zu gefährden, weil es an Geist und Gewissen fehlt, soll das machen, aber dabei nicht vorsätzlich andere Menschen in Gefahr bringen. Das ist genauso asozial, wie diese Selbstmörder, welche Unschuldige und Unbeteiligte mit in den Tod reißen, anstatt das mit sich selber auszumachen, das hat man ja auch oft im Straßenverkehr, das diese ...... in den Gegenverkehr reinfahren.

  47. Alexander Junker

    Alexander Junker

    Vor 10 Tage

    Wie reagiert der Sommerreifen bei unter 7 grad UND Nässe ? Ist er da auch noch besser als der Winterreifen ?

  48. Patrick Lemp

    Patrick Lemp

    Vor 10 Tage

    Sehr Wichtig, und sollte das Letzte sein wo gespart wird.

  49. Doomstone29

    Doomstone29

    Vor 10 Tage

    Reifen und Bremse sind die wichtigsten Sachen wo man lieber nicht sparen sollte. Ich selber fahre Dunlop Sport Maxx RT2 und die haben ein riesen Gripniveau bei Nässe bsiher der beste Reifen den ich bei Nässe gefahren bin. Der ADAC hat einen Wettkampf der sich ADAC Fahrsicherheits-Profi nennt. Im Finale durften die Teilnehmer (Reifenhersteller nenne ich nicht) in einem Nassen Kreisverklehr 1 Runde mit einem Premiumreifen auf der Vorderachse und einem Billigreifen auf der Hinterachse und in der 2. Runde die Sache umgekehrt. Der Wettkampf war auf Zeit gefahren worden, aber man hat die Unterschiede wahrnehmen können was ein Premiumreifen und einen Billigreifen ausmachen. Könnte eventuell abgeleitet werden auf gutes und schlechtes Profil. Vielleich macht ihr auch einmal so einen Test auf Zeit um die Zeitunterschiede zu sehen, wenn man die wie oben beschriebene Situation nachmacht.

  50. Christian Demmler

    Christian Demmler

    Vor 10 Tage

    Wieder mal super Video vom Alex👍

  51. André Schneider

    André Schneider

    Vor 11 Tage

    Ich fahre gerne mit den besseren Reifen vorne. Das ESP etc wird das Auto schon in der Spur halten. Ich hab einfach das bessere Gefühl auf Regen da die ganze Last auf die vorderen Räder drückt und ich somit gefühlt mehr Bremsleistung habe und vor allen Dingen weniger Untersteuerung. Ich habe das im nassen Kreisverkehr des öfteren getestet ab wann die vorderen die Haftung verlieren. Fahre drei ver. Mittelklasse Heck angetriebene Autos. Die Meinung ist subjektiv .

  52. Walter DAFFNER

    Walter DAFFNER

    Vor 11 Tage

    Dem kann ich nur zustimmen: vorne 2 neue Winterreifen und hinten 2 mit ca knapp 5 mm. Das Heck hat versucht mich zu überholen.

  53. Matdos1

    Matdos1

    Vor 11 Tage

    An Winterreifen spare ich nicht, da kommen mir nur Michelin ins Haus und ab 4mm gibts neue. Ich hatte einmal den Fehler gemacht die „schlechten“ hinten Montiert und das hat sich auf der Autobahn bei Schnee gerächt, das Heck war unkontrollierbar und konnte gerade mal 1/2 so schnell fahren wie es mit guten Reifen möglich gewesen wäre. Sommerreifen sind mir nicht so wichtig hier schaue ich auf den Preis trotzdem vergleiche ich immer das der Reifen gute Nässe Eigenschaften hat, aber auch hier nach 3mm wird spätestens getauscht.

  54. Pascale Pätzold

    Pascale Pätzold

    Vor 11 Tage

    Schwarzes Gold am Auto.. also Öl😅

  55. Martin Z

    Martin Z

    Vor 11 Tage

    ich fuhr auf meinem 3er golf contiEcoSprot 18 jahre alt. die haben besonders bei regen immernoch viel besser funktioniert als die 3 jahre alten mahagoni reifen gleicher größe.... waren dann oberflächlich porös, haben aber über ein ganzes jahr kaum 0,2 Bar verloren. bis das der tüv uns trennte...

  56. Atrox 87

    Atrox 87

    Vor 11 Tage

    Man kann an vielen sachen am KFZ Sparen aber an Bremsen und Reifen nicht!

  57. Patrick Kurz

    Patrick Kurz

    Vor 11 Tage

    Meine ab Werk verbauten Allwetterreifen hab gefühlt ewig gehalten. Ich hatte am Schluss gewechselt weil sie mir zu spröde vorkamen. Die Sommer- und Winterreifen, die ich danach montiert hatte, hab deutlich weniger absolviert bis sie abgefahren waren. Das könnte ich mir nie erklären. Was im Video nicht angesprochen wurde war, ob der Querschnitt am Fahrverhalten was ausmacht. Grad bei Kurven z.B. Ich finde Eure Videos super! Macht weiter so!

  58. Hamma Marc

    Hamma Marc

    Vor 11 Tage

    Ihr habt die Folgen alle richtig erklärt, die physikalischen und die chemischen Begründungen man man man, da war ganz viel Halbwissen dabei. Trotzdem in der Sache richtig, von daher gut gemacht.

  59. Detlev Kurapkat

    Detlev Kurapkat

    Vor 11 Tage

    Ich habe im Kofferraum ein Reserverad in Erstausrüsterqualität. DOT 271. Also 27 KW 1991. Der lokale Reifenhändler hat sich den anguckt und meinte: "der ist doch gut, der lag 29 Jahre im Kofferraum, dem passiert doch nichts." So mag ich das nicht glauben.

  60. Marcus Bauer

    Marcus Bauer

    Vor 11 Tage

    Man sollte allerdings beim Porsche G-Modell erwähnen, dass diese "Heckschleuder" an der Vorderachse deutlich mehr Reifenverschleiss hat als hinten!

Nächster