Verschwörungstheorien: Warum sie funktionieren und Menschen dran glauben || PULS Reportage

Illuminati, neue Weltordnung & co - Verschwörungstheorien gibt es schon lange. Zurzeit scheinen sie aber regelrecht zu boomen. Wie ticken Menschen, die an Verschwörungstheorien glauben und wie geht man mit ihnen um? Weshalb ausgerechnet die aktuelle Situation einen geeigneten Nährboden dafür bietet und wie solche Erzählungen grundsätzlich funktionieren - diesen Fragen geht Sebastian Meinberg in der neuen PULS Reportage nach.
KRITIK AN AKTUELLEN MASSNAHMEN
Meini besucht eine Demo in München und befragt die Teilnehmer*innen nach ihren Überzeugungen und Quellen. Wichtig dabei: nicht jede*r hier glaubt an Verschwörungstheorien - manche finden lediglich die politischen Maßnahmen überzogen, glauben dabei aber an die Existenz des Coronavirus. Was sie alle vereint: Angst und Unsicherheit inmitten der Corona-Krise. Diese bieten einen Nährboden für Verschwörungstheorien rund um Bill Gates, eine neue Weltordnung, eingepflanzte Chips und Impfungen.

WIE FUNKTIONIEREN VERSCHWÖRUNGSTHEORIEN GRUNDSÄTZLICH?

Verschwörungstheorien folgen dabei meist einem ähnlichen Muster: Die Erzählung stellt stets ein Wir - die Schwachen, die Kleinen, die Guten - gegen die Anderen - die Mächtigen, Einflussreichen, die Bösen. Die spektakulären Details machen auch einen großen Reiz für die Geschichten aus.
Dabei können Verschwörungstheorien aber auch schnell gefährlich werden. Sie richten sich gegen spezifische Personengruppen, die so schnell zur Zielscheibe von Extremismus und Gewalt werden können.

Hattet ihr in eurem Umfeld schon mal mit Verschwörungstheorien zu tun? Und wenn ja: Wie habt ihr da reagiert? Schreibt’s uns in die Kommentare!
Quelle zur Finanzierung der WHO:
open.who.int/2018-19/contributors/contributor
-----------------------------------------------------------
PULS REPORTAGE AUF INSTAGRAM
Memes, mitmachen, noch mehr Infos: Auf Instagram nimmt euch Nadine mit hinter die Kulissen von PULS Reportage - und Ari und Meini sind natürlich auch am Start!
► Folgt uns auf Instagram:
pulsreportage
DIE PULS REPORTAGE PLAYLIST
In unserer Playlist gibt's die Songs aus den Videos. Jede Woche neu!
► Spotify
open.spotify.com/playlist/74OFxHZno6e9MI66WkGugj
► Apple Music
music.apple.com/de/playlist/die-ari-meini-playlist/pl.bc5d28fc996d434c85aef6c6004d0211
-----------------------------------------------------------
Hi! Wir sind Ariane Alter, Nadine Hadad und Sebastian Meinberg von PULS Reportage! In unseren Videos gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche.
Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue PULS Reportage!
► Folgt Nadine auf Instagram:
nadine_hadad
► Erlebt Sebastians Selbstexperimente live:
heinz.wescher
Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt - wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!
-----------------------------------------------------------
PULS ist das junge Content-Netzwerk des Bayerischen Rundfunks.
► Facebook: PULS
► Twitter: puls_br
► Instagram: dein_puls
► Website: www.deinpuls.de

KOMMENTARE 

  1. PULS Reportage

    PULS Reportage

    Vor 13 Tage

    Danke, dass ihr euch so rege an der Diskussion beteiligt und dass ihr Verständnis für unsere Entscheidung, die Kommentare erst freizuschalten, zeigt. Keine Sorge, jeder Kommentar, der nicht gegen unsere Netiquette verstößt, wird hier auch veröffentlicht . Das heißt aber auch, dass wir ausführliche und ansonsten reflektierte Kommentare nicht sichtbar machen können, wenn sie z.B. Beleidigungen gegen Verschwörungstheoretiker*innen enthalten. Auch ungefragte Links und nicht überprüfbare "Fakten" haben in unserer Kommentarspalte keinen Platz. Die weiteren Richtlinien findet ihr hier: www.br.de/service/kommentare-netiquette-richtlinien-110.html

    • Verschwörungstheorien schaden dem Gehirn

      Verschwörungstheorien schaden dem Gehirn

      Vor 6 Tage

      DAI Heidelberg streamt in Sieben Tagen: Verschwörungstheorien &Schwurbel erkennen, entlarven...: destate.net/v/pYifsKjHyZinpog/video.html Wer Interesse hat ist herzlich eingeladen!

    • dominic toretto

      dominic toretto

      Vor 6 Tage

      Schlag mal das Wort Verschwörungstheorie im Wörterbuch oder sonst wo nach. Da wirst aber überrascht sein und da sieht man mal wieder wie tief der deutsche Geist und Verstand gefallen ist. Kleiner Wink: Siebziger entstanden diese Wortkreuzung. Wünsche viel Spass beim Lernen und hoffentlich richtig weitergeben !!!

    • Natzieh - Techno

      Natzieh - Techno

      Vor 7 Tage

      "Verschwörungstheoretiker*innen" Was bitte? So etwas gibt es in unserer schönen deutschen Muttersprache nicht. Zum Glück!

    • Dodo Enthusiast

      Dodo Enthusiast

      Vor 8 Tage

      Eine Zensur findet nicht statt.

    • fmfmfm85

      fmfmfm85

      Vor 8 Tage

      @Dennis DerChrist Um ein Fakt "gegen bestimmte Argumente" zu zeigen müsste erst einmal ein Argument kommen. Da scheitert es bei den meisten Anhänger dieser Theorien schon, weil sie ihre Behauptungen und Unterstellungen mit Argumenten verwechseln. Alles was du hier geschrieben hast sind bisher Behauptungen und Schlagworte, viele davon die äußerst beliebte Feindbilder in Verschwörungstheorien darstellen. Da müsstest du also nachbessern. Mein Vorschlag: Keine Flut von Schlagworten, die dem Gegenüber eine ausführlich Antwort aufgrund des Umfangs unmöglich macht, sondern 1-2 Aussagen mit Substanz und Belegen, ebenso ausführlich wie die von dir geforderten Antworten. Ich weiß ehrlich gesagt nicht, worauf du mit deinen Aussagen überhaupt hinaus willst (weil die Hälfte davon eben nur eine Aneinanderreihung von Personen und Schlagworten sind). Nur weil Meinungsfreiheit herrscht heißt das nicht, dass eine geäußerte Meinung nicht kritisiert werden kann. Denn scheinbar nimmst du dir hier heraus im Rahmen der Meinungsfreiheit Gruppen, Einzelpersonen und Organisationen aufzuzählen und in einen negativen Kontext zu setzen (welcher auch immer das sein soll), während entsprechende Gegenreaktionen gegen dich unerwünscht sind, obwohl diese Gegenreaktionen doch genau so von der Meinungsfreiheit gedeckt sind, die du für dich in Anspruch nimmst. Abschließend hätte ich noch ein paar Fragen zu deinem Geschriebenen: Während du keine direkten Anschuldigungen gegen diese Personen und Organisationen ausgeschrieben hast, implizierst du doch, dass "da etwas ist". Scheinbar brauchst du da ja nicht näher darauf einzugehen, weil das für dich so selbstverständlich ist. Das ist doch im Grunde genommen das Vorgehen der "wilden Anschuldigungen", gegen die du dich eigentlich stellen willst. Wie passt das zusammen? Dann habe ich noch eine Frage: Du schreibst bestimmte Dinge seien nicht damit vereinbar wenn man Christ ist. Wie genau kannst du dir das alleinige Vorrecht herausnehmen zu bestimmen, was mit dem Christentum vereinbar ist und was nicht? Ich bin sicher weit weniger bibelfest als du (Atheist), aber stellst du dich damit nicht auf eine Stufe mit Christus und wärst damit eine der falschen Propheten, vor der die Bibel warnt? Wie kann es Christenverfolgung sein, nur weil man deine Meinung ablehnt? Ich nehme stark an, dass du den genannten Personen und Organisationen weit Schlimmeres unterstellst als nur "Spinner" zu sein. Wenn dies unter Meinungsfreiheit fällt, wieso nicht diese Meinung anderer über dich? Wieso ist das dann Verfolgung? Verharmlost du damit nicht vergangene und tatsächliche Verfolgungen von Christen und anderen Glaubensrichtungen, die tatsächlich verfolgt werden/wurden und um Leib und Leben fürchten müssen/mussten?

  2. Juli 3000

    Juli 3000

    Vor 23 Stunden

    Ist es nicht viel profitabler für die Pharmaindustrie Krankheiten mit Methoden und Medikamenten länger zu behandeln, als die Krankheit mit einem kleinen Impfstoff, der einmalig alle paar Jahre angewandt wird, KOMPLETT vorzubeugen? Aber ich bin unter 20, vermutlich diktiert mir das hier mein Chip im Kopf...

  3. Juli 3000

    Juli 3000

    Vor 23 Stunden

    Von 1990 bis 2005 gab es in Deutschland 316 Fälle von Impfschäden auf. In den 20 Jahren davor waren es knapp 1500. Was lernen wir daraus? Bei mittlerweile schätzungsweise 60 Millionen Menschen, die sich mindestens einmal haben impfen lassen, würde dies einen Prozentsatz von 0,000006 Prozent bedeuten, die von Impfungen Schäden erleiden mussten. Ein Impfschaden ist jedoch auch eine eitrige Entzündung nahe der Eintrittsstelle, was tatsächlich eher weniger schlimm ist. Zum Vergleich sterben in den USA ca 7000 Menschen, da die Ärzte unleserliche Rezepte aushändigen. Bei ca. 328 Mio Menschen dort ergibt das einen Prozentsatz von 0.000021 Prozent. Verglichen mit dem Wert von oben ist dieser Wert dreieinhalb mal so groß. Vllt sollten die Menschen also nicht gegen Impfungen auf die Straße gehen und davor Angst haben, sondern sich bei der nächsten Rezepübergabe einfach nochmal erkundigen...

  4. Janontino

    Janontino

    Vor Tag

    Liebes PULS Reportage Team, vielen Dank für die seriöse Berichterstattung. Ich sehe die Maßnahmen selber kritisch und beobachte in letzter Zeit immer öfter, wie viele Medien verallgemeinern und alle Maßnahmengegner als "Verschwörungstheoretiker" oder "Impfgegener" bezeichnen. Ich finde es sehr gut von euch, dass ihr wirklich mal auf eine Demo gegangen seid und verschiedene Menschen interviewt und mit ihnen eine angemessene Duskussion geführt habt. Ihr seid mit einer neutralen Einstellung daran gegangen. Nicht wie viele andere, bei denen es so wirkt, als ob sie von Anfang an schon alle als dumn uns verrückt gesehen haben. Noch einmal: Vielen Dank!

  5. Abdel unbekannt

    Abdel unbekannt

    Vor Tag

    Wenn Verschwörungstheorien auf Fakten beruhen ist es keine Theorie mehr, sondern Tatsache

  6. MineralWasser

    MineralWasser

    Vor Tag

    Die Demokratie gerät so langsam an ihre Grenzen. Durch den zunehmende technische Fortschritt wird die Welt zunehmend durch Algorithmen bestimmt. Das demokratische System ist inzwischen viel zu langsam. Regierungen wissen doch überhaupt nicht mehr was ab geht vieles ist zu komplex geworden.

  7. WunWun

    WunWun

    Vor Tag

    Wieso werden Verschwörungstheorien dargestellt, als Fake-News die möglichst viel Aufmerksamkeit wollen? Du gehst zur Wissenschaftlerin und fragst im Vorfeld, welche Zutaten eine Verschwörungstheorie braucht um möglichst viele Zuhörer zu bekommen? Wieso misst du das daran? Hört auf Verschwörungstheorien zu stigmatisieren, nur weil das Netz geflutet wird um die wahren Verschwörungen zu verdecken, das Thema zu polarisieren und ernstzunehmende Verschwörungstheoretiker zu diskreditieren! Es gab, gibt und wird immer Verschwörungen geben. Wenn es keine Verschwörungstheorien mehr gibt, sollten wir uns Sorgen machen, weil man niemals blind fressen sollte, was das Herchen füttert. Kritisches Hinterfragen ist eine der wichtigsten Errungenschaften des menschlichen Bewusstseins um Missständen aufzudecken.

  8. inomo2

    inomo2

    Vor 4 Tage

    Meinberg: Stellt sein Mikro auf 1,50 Abstand ein. Auch Meinberg: Geht an Menschen vorbei mit 20 cm Abstand 😂😂😂😂

  9. Anna Rau

    Anna Rau

    Vor 4 Tage

    Respekt, mit solchen Leuten könnte ich nicht geduldig reden. Vor allem die Frau mit dem Sohn, der ja ach so leidet. Will die ihr Kind zum Weichei erziehen? Vielleicht mal zwei Wochen nach Syrien, dann weiß sie, ab welchem Punkt man leidet. Wenn die ihr Kind nicht impfen will, bitte, aber dann 5 km Abstand von mir und meinen Nächsten! Und zu Bill Gates: Da will einer helfen und wird nun als das Böse in Person dargestellt. Neid?!

  10. Chris

    Chris

    Vor 4 Tage

    Danke! Genau das ist das Problem, dass das Hinterfragen von z.B. Dr. Drosten in Verbindung mit der Regierung, sofort als Verschwörungstheorie bezeichnet wird. Es wird leider kaum zugelassen, sich kritisch zu äußern und man sollte einfach grundsätzlich mehr hinterfragen und nicht alles glauben. Egal was im Internet von bspw. „Unabhängigen Quellen“ oder von den Öffentlich Rechtlichen berichtet wird.

  11. Mara Monster

    Mara Monster

    Vor 4 Tage

    Irgendwie tut mir Bill Gates ein wenig leid...……..

    • bilias hour

      bilias hour

      Vor 3 Tage

      alleine die "verschwörungstheorien" der ersten 30 sekunden in diesem machwerk kann man die beschuldigten selbst drüber referieren hören wenn man denn nur

  12. KrabbeTropf6232

    KrabbeTropf6232

    Vor 4 Tage

    Dumme Leute hats schon immer gegeben und wirds auch immer geben 🤷

  13. bilias hour

    bilias hour

    Vor 4 Tage

    sondern auch gefördert. Erfolg wird am Wohlstand gemessen, wer Kritik an der Unverhältnismäßigkeit von Besitz äußert wird als Neider abgestempelt.

  14. SellusionStar

    SellusionStar

    Vor 5 Tage

    Mein Toaster ist neulich kaputt gegangen. Jetzt nutze ich einfach die 5G Strahlung. Wenn sie mein Hirn toasten kann, dann auch mein Toast.

    • SellusionStar

      SellusionStar

      Vor 4 Tage

      @PULS Reportage funzt mega, ich hab es einfach zwei Stunden an der Luft gelassen und es war quasi Zwieback. 😍

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 5 Tage

      Gib mal Feedback, ob's gefunzt hat!

  15. puffy xp

    puffy xp

    Vor 5 Tage

    Juuunge 2020 lässt mich den IQ der Menschheit mehr hinterfragen als denn je 🙃 Respekt an den Reporter, dass er so ruhig bleibt. Ich wäre gegangen, weils mir zu blöd ist und das Risiko einer Ansteckung echt hoch. Aber hey, je mehr Corona-Demonstranten desto weniger Corona-Demonstranten 😂

    • yroohj gouy

      yroohj gouy

      Vor 4 Tage

      Sprichwort...stell` dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. Stell`dir vor die blubbern Unsinn und keiner hört zu?...

    • bilias hour

      bilias hour

      Vor 4 Tage

      Lüge aufgebaut. Das sind Tatsachen. Durch Wikileaks wurden viele Verbrechen aufgedeckt. Wer sitzt eigentlich heute im Gefängnis? Die Verbrecher? oder Julien Assange?

  16. leo wasi

    leo wasi

    Vor 5 Tage

    Story ich hatte 800 Milliarden geschrieben ich meinte 80 Milliarden also 800 000 Millionen. ?.er ist doch nicht so reich der arme gute Bill... übrigens recherchiert mal... was die Indien über ihn denken oder eine italienische Abgeordnete, die ihm am liebsten hinter Gitter sehen möchte unsd rechaiert mal wo er noch so investiert ist ausser in imfpfirmen. ......wer mir erzählen will er macht das aus nächsten liebe. ..lol

    • der Preusse

      der Preusse

      Vor 2 Tage

      @PULS Reportage - correctiv - loooooool -

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 5 Tage

      Eine sehr gute Faktenrecherche zum Thema: correctiv.org/faktencheck/2020/05/18/bill-gates-angebliche-impfverbrechen-im-faktencheck

  17. leo wasi

    leo wasi

    Vor 5 Tage

    Ich frag mich auch warum erst Masken schädlich sind uns nicht getragen werden uns dann ab Mitte April doch uns warum auch Kinder. ?. Ich frage mich auch warum Bill Gates soviel in den Tagesthema 8 Minuten sprechen darf und dort sagt 7 Milliarden. ...7 Milliarden Menschen müssen geimpft werden. ...warum darf er das unkritisch hinterfragt sagen. ? Wer ist er.? Gott. ? Virologe. ? und man sollte sich mal fragen warum die Menschen auf die Straße gehen. ? Weil sie kein Vertrauen mehr in die Regierung. ?! Gates helfen. ? Warum will er dann Geld von den Regierungen..? Warum investiert er in waffenfirmen. Etc. ?..warum gibt er nicht von seinem 800 Milliarden etwas ab für hungernde Menschen etc..?

  18. sheila you

    sheila you

    Vor 5 Tage

    Ich als Schüler der Fachrichtung Technik fasse mir an den Bauch vor lachen wenn ich höre dass Chips in den Nadeln drin sein sollen 😂 Wie kann man so degeneriert sein :D? Ich würde die Technik sofort kaufen wenn es jemand schafft auf 0.5 mm einen Gps Sender, Akku und eine Cpu zu verbauen. Diese Leute haben sich NOCH NIE in ihrem ganzen Leben damit befasst was Hardware überhaupt ist und labern dann was von Microchips. Was hat denn der gute Bill Gates davon wenn er den meist intellektuell zurückgebliebenen auf Schritt und Tritt folgt ? Glaube nicht dass der Interesse daran hat denen beim bier holen zuzuschauen oder wie sie den ganzen Tag in ihrer sozial Bude hocken. Den solche Leute glauben am aller schnellsten so einen kruden Mist 🤦🏼‍♀️ Versteht es ruhig falsch .. ihr wisst genau wie ich es meine. Diese Leute sind eine Gefahr für eine intakte Gesellschaft

  19. mikea hiooi

    mikea hiooi

    Vor 5 Tage

    sondern auch gefördert. Erfolg wird am Wohlstand gemessen, wer Kritik an der Unverhältnismäßigkeit von Besitz äußert wird als Neider abgestempelt.

  20. der Preusse

    der Preusse

    Vor 5 Tage

    Gehört das Statistische Bundesamt, welches mittels der Todesfallzahlen von Januar bis Mai die tiefer liegen als in den letzten Jahren zeigt, daß es keinerlei Epidemie gibt, jetzt auch zu den "Verschwörungstheoretikern"?

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 5 Tage

      Die Zahlen liegen über dem Durchschnitt der Vorjahre. Hier findest du die Sonderauswertung: www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Bevoelkerung/Sterbefaelle-Lebenserwartung/sterbefallzahlen.html

  21. Mia D

    Mia D

    Vor 5 Tage

    Ihr bring uns mehr bei als Unsere lehre in der schule ❤️😘

  22. Jutta Mayer

    Jutta Mayer

    Vor 6 Tage

    Endlich mal wieder ein richtig gutes Video! Freut mich - danke!

  23. ikana

    ikana

    Vor 6 Tage

    Einen riesen Respekt an Sebastian,dass er so ruhig bleibt. Ich könnte solche Leute nicht interviewen, mein Puls würde bei solchen Antworten einfach dermaßen hoch gehen :D

    • mikea hiooi

      mikea hiooi

      Vor 5 Tage

      dazu was. grüße!

  24. o Beef

    o Beef

    Vor 6 Tage

    Die ideale Plattform zur Erfüllung von Verschwörung und Verbreitung erwünschter Meinung sind die öffentlichen Mainstream Medien. Dabei ist der Neusprech „Verschwörungstheorie“ ein rethorisches Mittel um jeden unerwünschten Gegenstandpunkt ins absurde Abseits zu stellen. Man muss also wenn man diesen Begriff hört automatisch hinterfragen: warum wird dieser verwendet ANSTATT die unterschiedlichen Standpunkte sachlich und belegbar zu vergleichen? Vielleicht ist in vielen Fällen keine Theorie sondern Realität die das gewünschte Narrativ nicht unterstützt.

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 5 Tage

      Falls du unsere Reportage gesehen hast, wüsstest du, dass wir hier absolut nicht pauschalisieren. Jemand mit einer starken Meinung, auch wenn sie anders ist, ist noch lange kein*e Verschwörungstheoretiker*in. Es ist immer wichtig, Dinge kritisch zu hinterfragen und Fakten zu checken.

  25. okow tina

    okow tina

    Vor 6 Tage

    Wenn eine "Diktatur" solche Meinungen zulassen würde, wäre es eine sehr schlechte...

  26. Sascha Lahm

    Sascha Lahm

    Vor 7 Tage

    Hier sehen wir ganz klar den Bildungsnotstand in Deutschland! "Warum glauben Sie das?" "... ich informier mich frei ... Informieren Sie sich" -> Ich habe keine Argumente mehr Der mit der Maske war ja wenigstens noch fähig die andere Seite anzunehmen und zu spiegeln ...

    • okow tina

      okow tina

      Vor 6 Tage

      Wie wäre es denn mal damit gewesen Verschwörungstheorien aufzugreifen und nachzurecherchieren statt einen Beitrag zu bringen, der dem natürlich komplett ausweicht. E

  27. Jinquis

    Jinquis

    Vor 7 Tage

    alleine die "verschwörungstheorien" der ersten 30 sekunden in diesem machwerk kann man die beschuldigten selbst drüber referieren hören wenn man denn nur recherchieren würde. aber das ist ja bei funk nicht drin. im empfehle corbett report +bill gates zu googeln.

  28. CornhoulioDerGroße

    CornhoulioDerGroße

    Vor 7 Tage

    "Mein Sohn leidet unter den Einschränkungen..ich möchte nicht dass mein Kind geimpft wird" Ich wäre auch gern reich und das ohne einen Finger krumm machen zu müssen. Respekt aber an den Moderator und seine ruhige Art auf Augenhöhe mit diesen Leuten zu reden!

  29. Linux Guides

    Linux Guides

    Vor 7 Tage

    Richtig gute Reportage, gefühlt das erste Video, was versucht, das Thema neutral zu behandeln.

  30. Levi Stein

    Levi Stein

    Vor 7 Tage

    Es ist sicherlich verkehrt von nicht 100%tig belegbaren Theorien überzeugt zu sein und das auch noch mit aller Überzeugung zu propagieren. Jedoch sollte man auch nicht Menschen die plausible "Theorien" in Erwägung ziehen diffarmieren. Sucht doch auch mal den Dialog mit Experten dieser anderen Meinung. Sowas sehe ich selten bis gar nicht. Und dann wundert ihr euch warum Menschen an der Glaubwürdigkeit der Medien zweifeln und Verschwörungen in Erwägung ziehen? Doch ich finde, es ist vor allem in heutiger Zeit wichtig, auch über den Tellerrand zu blicken und nicht alles immer aus einem Blickwinkel zu betrachten. Der Irakkrieg wie auch andere Kriege, war/en auf einer Lüge aufgebaut. Das sind Tatsachen. Durch Wikileaks wurden viele Verbrechen aufgedeckt. Wer sitzt eigentlich heute im Gefängnis? Die Verbrecher? oder Julien Assange?

  31. thgubfrjvh dtfghmrz

    thgubfrjvh dtfghmrz

    Vor 7 Tage

    Alein schon das Wort Verschwörungstheorie.... Verschwörungsrealist were viel angebrachter

  32. Bianca Jung

    Bianca Jung

    Vor 7 Tage

    Diese Theorien...alles Schlonz und Hirngespinste. Das kommt von Toddiskutierern und Spinnern die es schon immer gab. Einfach ignorieren und fertig. Wie das Sprichwort...stell` dir vor es ist Krieg und keiner geht hin. Stell`dir vor die blubbern Unsinn und keiner hört zu?...

  33. H G M

    H G M

    Vor 7 Tage

    Es gibt Verschwörungstheorien, die haben Millionen bis Milliarden von Anhängern und sind oft staatlich anerkannt und gefördert. Kommt wer drauf?

  34. alarmbells

    alarmbells

    Vor 7 Tage

    Vergesst das Wort `Verschwörungstheoretiker`. Früher hiess es `Kritiker`.

  35. Jan

    Jan

    Vor 7 Tage

    Mimimiimi gates mimiimim Diktatur mimimimi xD

  36. RapiDEraZeR

    RapiDEraZeR

    Vor 7 Tage

    Hat schon was paranoid schizophrenes, dieses ganze Gesabbel vonwegen "die und die versuchen uns zu kontrollieren". Wie kriegen diese Leute nachts überhaupt ein Auge zu?

  37. dreamherz

    dreamherz

    Vor 7 Tage

    Ja Verschwörung Theorie bei coronavirus.habe ich oftmals gehört in dieser Zeit. Dieser jemand behauptete. Dass China Krieg will und dass Virus von einem Labor sei und nicht von tiermarkt. Dass USA China beschuldigt dass Virus in Die Welt getan hat usw. Ich reagierte nicht darauf. Nimand kann sagen woher dass Virus kam. Ob es Krieg ist usw

  38. selbst105

    selbst105

    Vor 8 Tage

    ja, ich hatte in meinem umfeld schon mit verschwörungstheorien zu tun. wie ich damit umgehe oder gegangen bin? ich habe mich davon entfernt, also abstand dazu eingenommen, weil es mir komisch vorkam. bei einer verschwörungstheorie hat es aber länger gedauert. ich hatte auf einer demo, es ist 10 jahre her, einen flyer zu "chemtrails" in die hand gedrückt bekommen von irgendwem. ich war da noch relativ jung. und ich bin nicht davon ausgegangen, dass menschen flyer missbrauchen, nutzen, um mch von ihrer sicht zu überzeugen oder mich damit zu beeinflussen versuchen. ich dachte, das seien informationen auf dem flyer. dass man uns aus der luft vergiften würde, hat mich sehr geschockt damals. zumal ich es ja ernst genommen hatte, als informationen gesehen hatte. ( was sie ja nicht waren) ich habe regelrecht an der welt gezweifelt und bin in vertrauenslosigkeit gestürzt. bis ich mich dann aufgerappelt habe und das schlechte gefühl, das mir gemacht wurde, den flyern selbst zugeordnet habe. denn das schlechte gefühl kam ja mit den flyern. zudem habe ich ispäter eine internetseite gefunden, auf der jemand flugzeuge im himmel fotografiert hat und die ausdünstungen beschrieben hat, und immer einleuchtend dargelegt hat, dass es sich um normale abgase handelt. ebenso wurde dargelegt, warum manche kondensstreifen durch natürliche phänomene länger sichtbar sind. so habe ich es selbst auch immer gesehen und verstanden und dann war ich froh, dass mir das jemand gespiegelt hat, dass meine wahrnehmung stimmt. und ich war froh, dass ich noch jemanden gefunden hatte, der es so sieht wie ich. dann vertraute ich wieder mehr in mich. und ich konnte abstand zu diesem flyer nehmen und den aussagen darauf. solche seiten, die sich kritisch zu chemtrails äußern, findet man unter anti chemtrail. zumindest fand ich damals dazu was. grüße!

  39. Stizzle

    Stizzle

    Vor 8 Tage

    Meine Oma hat mal angefangen von Chemtrails etc zu reden da war ich ganz schön perplex dass sie sowas glaubt

  40. Nightmare

    Nightmare

    Vor 8 Tage

    habe viele freunde die an solche Theorien glauben, anfangs habe ich viel mit ihnen darüber geredet, bis ich gemerkt hab das es hier mehr um eine meinung als um Fakten geht. Mittlerweile rede ich mit ihnen garnicht mehr drüber und wenn jemand damit anfängt steh ich auf und geh nachhause.

  41. Potatofight98

    Potatofight98

    Vor 8 Tage

    Ich wurde in letzter Zeit sehr häufig mit Verschwörungstheorien konfrontiert. Ich habe dann immer versucht gegen die vermeintlich seriösen Quellen mit Quellen die ich für seriös halte dagegen zu argumentieren. Wenn dann aber die eigenen Quellen als „gekauft“, „korrupt“ oder sonst wie bezeichnet und nicht für voll genommen werden, dann vergeht mir sehr schnell die Lust und ich bin deswegen inzwischen nicht mehr so bemüht über solche Themen zu reden.

  42. Florian G.

    Florian G.

    Vor 8 Tage

    Wenn menschen nichts mehr glaubt, dann glauben sie alles..

  43. Katrin Schulmeister

    Katrin Schulmeister

    Vor 8 Tage

    Wie wäre es denn mal damit gewesen Verschwörungstheorien aufzugreifen und nachzurecherchieren statt einen Beitrag zu bringen, der dem natürlich komplett ausweicht. Ein Schelm der böses denkt oder?!? Karma is a bitch liebe Leute, jeder shit fällt eines Tages auf einen zurück.

  44. Katrin Schulmeister

    Katrin Schulmeister

    Vor 8 Tage

    Das ist kein Journalismus.

    • Ichbindeinvater

      Ichbindeinvater

      Vor 6 Tage

      Ach ja was ist es denn?

  45. Chris L

    Chris L

    Vor 8 Tage

    Das Problem ist natürlich, dass dabei Wahrheiten mit Unsinn verknüpft werden. Zb hat die Frau natürlich Recht das gewisse Unternehmen profit sure der Kriese Schlagen und z.b. Aktien von Unternehmen kaufen, die vom Steuerzahler dann gerettet. Aber das wenige Menschen in unsere Gesellschaft viel Geld haben und viele wenig vom Kuchen ist ja nichts neues. Es wird dann nur die falsche Schlussfolgerung gezogen, dass Bill Gates durch impfen Geld verdienen will. Ich glaube da kann er auch so schön mehr als genug verdienen. Und warum sollte die Regierung ihr eigene Wirtschaft Schrotten , um ein paar Apullen Impfstoff zu verkaufen, soviel Geld hab BilliBoy damit gar nicht verdienen. Man sollte die Leute aber auch nicht direkt als Vollidioten abtun. Besser ist es ihnen einfach Mal zu zu hören und zerfahren was ihnen eigentlich im Kern Angst macht und woher das Bedürfnis kommt diese mit solch einer Theorie aufzufüllen.

  46. clouddress

    clouddress

    Vor 8 Tage

    Ich komme aus Wuhan und lebe seit acht Jahren in Berlin. Gleich zu Beginn der Pandemie erlebte ich die dunkelste Zeit. In Wuhan hatte man noch nicht so viele Informationen, alles war unklar. Trotzdem musste man damit umgehen. Am 23. Januar kam der Lockdown in Wuhan über Nacht. Ich war wie paralysiert. Die erste Reaktion ist nicht immer rational, aber ich wollte sofort hin, um bei meiner Familie zu sein. Klar, war das Unsinn. Die müssen sich um sich selbst sorgen. Irgendwann sah man, wie viele Leute gestorben sind, wie schnell sich das Virus verbreitet hat. Ich fragte mich immer, ob jemand betroffen ist, den ich kenne. Dadurch, dass ich nicht da sein konnte, war es sehr schwer. Ich bin instabil geworden, manchmal super traurig. Dann kam das mediale. Der Spiegel hatte einen Titel: „Coronavirus - Made in China“ und einen angeblich satirischen Artikel. Darin hieß es: „Ein wenig Rassismus geht schon in Ordnung!“. Ich fand es geschmacklos. Es ist nicht die Zeit, so eine Satire zu publizieren. Die Situation ist eh schwer und dann musste ich auch noch damit leben. Das nicht rational, aber es fühlte sich an, als seien alle gegen mich. Sogar wenn ich auf der Straße war. Ich hatte zeitweise Sorgen, allein in den Supermarkt zu gehen, besonders als eine chinesische Studentin in Moabit zusammengeschlagen wurde. Das war dann eben mein Alltag in Berlin und hat mich erschreckt. Ich bin froh, dass es Leute gibt, die sich gegen das Stigma aussprechen und aussehen wie ich. Das hat Mut gemacht. In den letzten Jahren habe ich mich mehr mit Rassismus beschäftigt. Ich lebe lang genug in Deutschland und stecke im Prozess, in dem ich meine Identität in dieser Gesellschaft finde. Zu Beginn habe ich mich immer zurückgehalten, kann aber mittlerweile Kulturen verbinden. Durch die Pandemie ist alles zurückgegangen. Bei einem rassistischen Angriff würde ich mich normalerweise wehren, aber ich bin so erschöpft. Mir fehlt die Energie. Ich glaube nicht unbedingt, dass die Situation für Minderheiten besser geworden ist, aber wir stecken jetzt schon so lange in dieser Pandemie und vielleicht blockiert man dann auch bestimmte Informationen, um weitermachen zu können. Ich weiß nicht, was es jetzt besser machen würde. Die Dämonisierung von allen Chinesen muss aufhören, auch wenn man Verantwortliche finden will. Wenn ich mir etwas wünsche, dann dass Minderheiten mehr zu Wort kommen und man nicht nur über uns, sondern mit uns spricht.

  47. clouddress

    clouddress

    Vor 8 Tage

    Einen Blick auf die Grundhaltung in der AfD Mecklenburg-Vorpommern erlaubt auch jüngst aufgetauchtes Material über einen der vier Parlamentarischen Geschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Enrico Komning, wie die „Schweriner Volkszeitung“ und der „Spiegel“ berichten. Auf einem Tonmitschnitt aus dem Jahr 2016 aus einer internen Runde von AfD-Politikern aus Mecklenburg-Vorpommern soll sich Anwalt Komning laut „Spiegel“ recht deutlich zu seiner Einstellung zur parlamentarischen Demokratie geäußert haben: Laut SVZ heißt es dort wörtlich: „Die parlamentarische (… - unverständlich, Schars?) oder wie auch immer diese Demokratie heißt, die wollen wir doch gar nicht, die wollen wir doch abschaffen.“ Wenige Sekunden später erklärt Komning: „Dann stimmt Holgers Theorie nämlich nicht mehr. Die Theorie stimmt nur dann, wenn wir das Parteiensystem, so wie es jetzt ist, fortführen wollen - und das wollen wir nicht.“ Unterbrochen von einem „Ach?!“ bekräftigt der Bundestagsabgeordnete: „Ja ich will es nicht, ich will es nicht.“ Widerspruch gab es dazu auf dem Tonband keinen. Komning kommentierte die offenkundig heimlich aufgenommene Tonbandaufnahme gegenüber der SVZ und bestritt, sich damit nicht verfassungstreu geäußert zu haben. Das Zitat sei aus dem Zusammenhang gerissen und rücke ihn in ein falsches Licht. Er habe sich damit für direkte Demokratie einsetzten wollen und für eine Modifizierung des Parlamentarismus, nicht gegen Demokratie an sich. Damit nutzt der Flügel-nahe AfD-Funktionär die beliebte Strategie des missverstandenen Redners, was zumindest dem Parteiverbleib dienlich sein sollte.

  48. clouddress

    clouddress

    Vor 8 Tage

    <a href="#" class="seekto" data-time="520">8:40</a> JA DAS IST DEINE MEINUNG UND DA BISTE AUCH GAAAAANZ ALLEINE DRAUF GEKOMMEN ;)

  49. NurEinMensch

    NurEinMensch

    Vor 8 Tage

    Ach wie praktisch. Als Verschwörungspraktiker kann man unliebsame Wahrheiten einfach als Verschwörungstheorien bezeichnen und hat sich der Diskussion entledigt. Bravo! 👏🏻

  50. Anna Kaiser

    Anna Kaiser

    Vor 8 Tage

    Der Arme Mann tut so viel gutes für die Welt mit seine Geld und muss jetzt so etwas anhören.

  51. Jadeit arz

    Jadeit arz

    Vor 8 Tage

    Bester deutscher Qualitätsjournalismus !!! Es kann doch nicht sein dass sich alle Mainstream-Medien zu denen auch ihr zählt auf die sogenannten Verschwörungstheoretiker bezieht, obwohl wir immer noch KZ ähnliche Zustände haben wie z.b. in China einfach mal Uiguren Genozid eingeben die Bilder sind schlimmer als Hitler Deutschland oder die Rohingya die das größte Flüchtlingscamp der Erde bilden mit mehr als Millionen Flüchtlingen. Keiner berichtet darüber keiner fragt sich warum, auf diesem Planeten finden immer noch Genozide statt. Während ihr über Verschwörungstheoretiker berichtet, wann wird eigentlich eine Verschwörungstheorie zu einer Verschwörungstheorie? Lernt erstmal rational mit dem Begriff umzugehen und zieht klare Grenzen, das was ihr seht schafft eure Realität aber diese Realität muss nicht kompatibel sein, mit dem was auf der Erde passiert und nur weil man etwas nicht kennt oder versteht muss das eine Verschwörungstheorie sein. Aber genau das passiert, Menschen stigmatisieren Thematiken als Verschwörungstheorie weil sie das nicht in ihrem Weltbild integrieren möchten. Wir haben hunderte Fallbeispiele von Ereignissen die erst als Verschwörung stigmatisiert wurden aber im Nachhinein als Wahrheit. Es ist wichtig skeptisch kritisch und wachsam zu bleiben.

    • Jadeit arz

      Jadeit arz

      Vor 6 Tage

      @PULS Reportage ich hatte neben Indien und den USA auch andere Aspekt angesprochen die Deutschland betreffen aber egal. Hört einfach auf Menschen als Verschwörungstheoretiker zu bezeichnen. .... Das junge Publikum übernimmt diesen Begriff und missbraucht ihn dahingehend, Themenbereiche die ihr eigenes Wissen überschreiten als Verschwörungstheorie abzustempeln nur weil es in ihrem Bewusstsein nicht vorhanden ist oder schlichtweg unvorstellbar. Es gibt zuviel Skandale ob Lobbyismus, Pharmaindustrie oder Krieger, die so extrem sind, dass sie nach Verschwörungstheorien klingen aber nunmal keine sind. Ein krasses Beispiel ist dass wir in Deutschland Fälle von okkultischen Missbrauch an Kindern haben bis hin zum Kannibalismus auch darüber berichteten öffentlich-rechtliche wie zdf, diese Kinder sitzen bei PsychotherapeutInnen die in diesem Bereich arbeiten, z.b. Frau dagmar eckers. Worauf ich hinaus will ist, dass die meisten Menschen diese Fälle, die ich gerade ansprach als Verschwörungstheorie abstempeln würden, weil sie so gelernt haben durch Videos wie eures. Der Begriff ist unfair und herabwürdigend er macht es einem zu einfach . Für mich ist die Diskussion hiermit auch beendet, ich erwarte und möchte keine Antwort. Es gibt einen Grund dafür, das deutscher Journalismus von vielen sehr skeptisch gesehen wird ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da.

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 6 Tage

      Natürlich gibt es wahnsinnig viele wichtige Themen auf der ganzen Welt. Und ja, auch zum Thema Verschwörungstheorien gibt es noch viel mehr Aspekte. Aber ist doch logisch, dass wir als einzelnes Format nicht alle Themen und Probleme, die es gibt, abbilden können. Vor allem, wenn es um etwa um Probleme in den USA oder Indien geht - für uns ist es gar nicht möglich dorthin zu reisen. Das übernehmen eben andere Kolleg*innen innerhalb des BRs, bzw. der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Nur weil wir als PULS Reportage nicht darüber berichten, heißt das noch lange nicht, dass diese Themen nicht auch wahnsinnig wichtig sind.

    • Jadeit arz

      Jadeit arz

      Vor 6 Tage

      @PULS Reportage ich meine aber euch ! dich! und die, die diesen Kanal betreiben. Ihr thematisiert hier weder Julien Assange, Edward Snowden oder Chelsea manning. Wie kann es sein dass US-Soldaten Zivilisten erschießen und immer noch frei rumlaufen ? und die, die das öffentlich machen im Gefängnis sitzen oder verfolgt werden? Warum berichtet ihr darüber nicht ? In Indien werden in abgelegenen Regionen laut der Hilfsorganisation ein Herz für Kinder immer noch weibliche Neugeborene umgebracht. Wie kann es sein dass in einem Land Steuerhinterziehung härter bestraft wird als Pädophilie? Kein Wunder dass andere Kanäle hier auf DEstate die von einer Person betrieben werden mehr Abonnenten haben als ihr! Denn sie sprechen genau die Thematiken an die bei euch untergehen.

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 7 Tage

      Natürlich berichten wir - also der öffentlich-rechtliche Rundfunk im allgemeinen und der BR im speziellen - auch über die von dir genannten Thematiken, etwa die Uiguren in China und die Rohingya. Hier mal ein paar Beispiellinks: www.tagesschau.de/investigativ/ndr-wdr/china-cables-uiguren-109.html www.br.de/radio/bayern2/uiguren-in-china-unterdrueckt-in-umerziehungslagern-100.html www.tagesschau.de/ausland/mueller-rohingyas-101.html www.br.de/nachricht/uno-ethnische-saeuberungen-myanmar-102.html

  52. justeen

    justeen

    Vor 8 Tage

    Ich finde es einfach immer amüsant.....

  53. Audrey Buß

    Audrey Buß

    Vor 9 Tage

    Wer bemärkt auch die stranger things Musik am Anfang

  54. Lisa Kellner-Ewald

    Lisa Kellner-Ewald

    Vor 9 Tage

    mein Mann und ich haben bisher nur folgende Verschwörungstheorie vermehrt zugetragen bekommen "Corona ist dazu da, die Älteren, Immunschwachen und Kranken zu eliminieren, damit der Übervölkerung entgegen gewirkt wird. Wie bei einer "natürlichen" Selektion. Und damit das Rentensystem wieder funktioniert!" :-D Ääääh ja - nee, danke.

  55. The Engineer

    The Engineer

    Vor 9 Tage

    Puls Reportage ein Videokanal des BR... Na da haben wir's doch schon, ein zwangsfinanzierter DEstatekanal des Steuerzahlers, dass dabei nix gescheides raukommt ist denke ich jedem klar und ich spreche hier bewusst die Leute hier an die alles glauben was im Heute Journal läuft. Nun zu den Fakten, dass eine ARD,ZDF,BR oder welcher Staatsfunk auch immer nicht will dass abweichende öffentliche Meinungen Salonfähig werden ist ja klar, denn ein Staat strebt stets zur Selbst, bzw. Machterhaltung und um dies zu erreichen ist auch schon aus der Geschichte (drittes Reich) bekannt, jedes Mittel recht. Da ist es auch nicht verwunderlich dass man ständig einen Begriff verwendet der Kritiker mundtot machen soll und ihn als Deppen dastehen lässt. Dabei ist es in Zeiten von Internet und Co. sehr einfach die Fakten zu recherchieren um die öff. rechtl. zu entlarven als das was sie sind, nämlich Lügner, Heuchler und Wendehälse... Schauen wir uns einmal an WER denn in den Aufsichtsräten von ARD/ZDF etc. sitzt, na wer errät es ? Richtig, es sind zu einem Großteil Parteifunktionäre und Günstlinge die nur die Informationen verbreiten die für den Staat förderlich sind. Andere Meinungen und allgemein Annerkannte Fakten die den Staat diskreditieren werden vehement niedergeschlagen und da ist das von der CIA erfundene Wort mehr als Recht. Aber es gibt Hoffnung, ein Regime kann Lügen nicht unbegrenzt unter Verschluss halten so ist es auch in Vergangenheit passiert, dass vermeintliche Verschwörungstheorien tatsachlich keine sind dafür müssten Helden wie Snwoden, Manning, Assange usw. eigentlich gefeiert werden stattdessen werden sie verfolgt und gejagt ! Der Widerstand wächst.

  56. Vanessa Keks

    Vanessa Keks

    Vor 9 Tage

    Ich habe tatsächlich eine Person in meinem näheren Umkreis, die an diese Theorien glaubt. DIese Arbeitskollegin hab ich während des Lockdowns natürlich seltener gesehen und deshalb sehr spät gemerkt dass sie sich in diese Richtung beeinflussen lässt. Davor hab ich ehrlicherweise auch gedacht, alle die an sowas glauben sind irgendwelche Spinner. Aber eigentlich habe ich eine sehr hohe Meinung von dieser Person und es tut mir unheimlich leid, so etwas jetzt zu hören und vor allem dass sie das ständig in die Welt rausblubbert ohne zum Beispiel ihren Sohn da ein bisschen rauszuhalten. Ich weiß inzwischen gar nicht mehr was ich da machen kann. Ich komm einfach nicht an sie ran :(

  57. Asterix

    Asterix

    Vor 9 Tage

    ich habe heute etwas Gelesen halte es aber für eine Verschwörungstheorie da stand tatsächlich Microsoft works

  58. Miriam

    Miriam

    Vor 9 Tage

    Mal ganz abgesehen vom Thema: Die gewählten Soundtracks(Kraftklub, Stranger Things) sind super😍

  59. Daniel Michels

    Daniel Michels

    Vor 9 Tage

    Widerstand2020

  60. Astralreisebüro

    Astralreisebüro

    Vor 9 Tage

    Mich würde an eurer Stelle viel mehr interessieren, wie meine Psyche eigentlich mit der simplen Tatsache umgeht, daß es tatsächlich Verschwörungen gibt. Die Weltgeschichte ist voll davon. Macht doch da mal darüber einen Beitrag! Der ist allerdings weitaus komplexer als einfach ziemlich uninspiriert auf den altbekannten Stereotypen "investigativ" rumzuorgeln. Ok, das hat was mit dem weitverbreiteten Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom von DEstatereportern zu tun, verstehe.

    • Astralreisebüro

      Astralreisebüro

      Vor 7 Tage

      @fmfmfm85 Du würdest Dich wundern, wenn Du wüsstest, wie wenig die Geschichte der Menschheit von Absprachen zwischen Wurstverkäufern handelt. Praktisch alles, was geschichtlich relevante, grössere Veränderungsprozesse eingeleleitet hat, ist initialen Absprachen gefolgt, die anfangs nur kleineren Gruppen bekannt waren. Im Grunde ist das die Grundregel aller historischen Veränderungsprozesse. Für Menschen, die natürlich ihr ganzes Leben nur ihr Schweineschnitzel am Samstag Abend grillen wollen und damit auch voll zufrieden sind ist das natürlich keine angenehme Erkenntnis, das kann ich schon verstehen.

    • fmfmfm85

      fmfmfm85

      Vor 8 Tage

      Unglücklicherweise für Verschwörungstheoretiker ist die Schnittmenge von tatsächlichen Verschwörungen und deren Theorien extrem klein. Vermutlich sind Preisabsprachen unter Wurst- oder Betonherstellern einfach nicht "sexy" genug für diese Theoretiker. Ist doch seltsam, dass jede ihrer "Verschwörungen" irgendeine weltumspannende ist, die schon deshalb kaum bis gar nicht geheim zu halten wäre und sie trotzdem keine Beweise für deren Existenz vorlegen können.

  61. Hm Grraarrpffrzz

    Hm Grraarrpffrzz

    Vor 9 Tage

    Verschwörungstheorien funktionieren weil die Menschen etwas Besonderes sein wollen. Sie sehen sich lieber in einem James Bond Film, in welchem die Welt von einer bösen Elite-Organisation bedroht wird, während nur wenige Auserwählte die geheime Wahrheit kennen. Würden die Verschwörungstheoretiker gesunden Skeptizismus betreiben, dann wäre Alufolie für uns alle günstiger.

  62. Kusuo Saiki

    Kusuo Saiki

    Vor 9 Tage

    „ mein sohn leidet unter den massnahmen“ und betroffene leiden an corona

  63. Mi Mü

    Mi Mü

    Vor 9 Tage

    Das Problem beginnt leider schon in der Schule. Wie man mit Quellen umgeht, wie die Kontrolle der Presse abläuft und wo man sich informieren kann, lernt man sogar auf den Gymnasium nur sehr abgespeckt. Auf Real- und Mittelschulen geht dieses Thema völlig unter. (ich kann jetzt aber nur vom bayerischen Schulsystem sprechen.) Kein Wunder, wenn wir amerika-typische Volksverdummung hier erleben, wenn die Bildung versagt und nicht mal den Umgang mit Medien vermittelt. Dazu kommt noch, dass Walter (56) und Gisela (55) ein Smartphone bekommen haben und jetzt auf einmal Zugang zum Internet haben.

    • fmfmfm85

      fmfmfm85

      Vor 8 Tage

      Ich kann es für das BaWü-System auch bestätigen. Wirklich über Quellen und deren Überprüfung wurde meiner Erfahrung nach erst in der Uni gesprochen.

  64. Kusuo Saiki

    Kusuo Saiki

    Vor 9 Tage

    „Corona das wir geimpft werden“ ja genau.. eS gIbT kEiN iMpFsToFf!

  65. Daniel Braun

    Daniel Braun

    Vor 9 Tage

    Ich glaube solche Verschwörungs Theorien nicht da sowieso viel Fake im Netz unterwegs ist und Leute was in Facebook steht stimmt meistens nicht habe auch Arbeitskollegen die an alles glauben was in Facebook steht. Legitime Quellen suchen bitte.

  66. ghgi11

    ghgi11

    Vor 9 Tage

    Ich lese öfters öffentlich rechtlicher Rundfunk ist notwendig zur unabhängigen Berichterstattung. Verschwörungstheorien?

  67. Manu Korwitz

    Manu Korwitz

    Vor 9 Tage

    Sehr gelungener Beitrag, da er nicht diffamiert sondern aufklärt. Meine Empfehlung lautet zur Meinungsbildung mehrere Quellen zu nutzen, auch solche die Gegensätzlicher Meinung sind - nur so kann man sich seine eigene Meinung bilden und diese auch immer wieder hinterfragen. Meinungen sollten nie in Stein gemeißelt sein, sondern immer wieder hinterfragt werden vor allem die eigene Meinung. Ihnen allen eine gute Zeit.

  68. weirdwordcombo

    weirdwordcombo

    Vor 9 Tage

    Zu jedem bedeutsamen Ereignis in der Menschheitsgeschichte gibt es die passende Verschwörungstheorie. Aber so etwas fällt den Verschwörungstheoretikern natürlich nicht auf. Da müsste man ja nachdenken. Währenddessen sind 1% der Verschwörungstheoretiker geldgeile Säcke die nur daran verdienen wollen mit ihren Büchern etc etc.

  69. Mariam Malik

    Mariam Malik

    Vor 9 Tage

    Könntet Ihr mal eine Puls Reportage über das Gesundheitsamt machen? Das wäre voll cool einen Einblick in deren Alltag zu bekommen 😁☺️

    • Mariam Malik

      Mariam Malik

      Vor 8 Tage

      PULS Reportage interessant ist wie die Arbeit dort funktioniert, welche Tätigkeiten es gibt, worauf geachtet wird und ob es Konflikte in der Bevölkerung bezüglich des Gesundheitsamtes gibt und inwiefern es sich unser G.-Amt von ausländischen unterscheidet

    • PULS Reportage

      PULS Reportage

      Vor 8 Tage

      Hey Mariam, danke für den Vorschlag! Was genau würde dich da interessieren? :)

  70. Rum Troll

    Rum Troll

    Vor 9 Tage

    @ich lese, z.Magazin u. Bücher: Letztens kaufte an der Kasse vor mir ein Mann das Kopp-Magazin+Buch -> Titel & Bild: Kätzchen u. Aliens. 🤣🙈 Ist da noch mehr dazu zusagen? 🙈

  71. Rum Troll

    Rum Troll

    Vor 9 Tage

    lol. Warum Gates&nicht Trump?🤣 Trump missbraucht doch Politik+erlässt Gesetze um sich&sein Vermögen zu schützen. Hart, dass 2% "sog. Kritiker" 60% d. Komentare ausmacht & so ein verzerrtes Bild entsteht. Und Springer dann auch in diesem O-Ton berichtet. 🤦‍♀️ Irgendwie beängstigter Populismus. 😅

  72. 8MissOhlala8

    8MissOhlala8

    Vor 9 Tage

    Was mich etwas zu dieser „Verschwörung“ hinzieht ist die Unglaubwürdigkeit der Politik, Pharmaindustrie... siehe die doku: Profiteure der Angst von arte

  73. Eugen Penslli

    Eugen Penslli

    Vor 9 Tage

    Bill Gates sagte selber er will die Bevölkerung zu reduzieren! Ihr seid Fake-News!

    • fmfmfm85

      fmfmfm85

      Vor 8 Tage

      Genau das sagte er nicht.

    • Luka

      Luka

      Vor 8 Tage

      Quelle?

  74. Mike Rumpeltin

    Mike Rumpeltin

    Vor 9 Tage

    Also da kann ich nur an meine Schulzeit und einen Klassenkameraden mit "9/11 war eine kontrollierte Sprengung" denken... Er meinte, dass die durch den Zusammensturz aus den Gebäudefenstern gepresste Luft Sprengungen gewesen wären. Dabei ist - wenn man sie Baupläne des WTC mit den Aufnahmen vom Einsturz vergleicht - genau zu sehen, dass immer dann ein Fenster "aufplatzt" wenn die nächste Barriere erreicht wurde.

  75. Balugala K

    Balugala K

    Vor 9 Tage

    Unglaublich tolle Reportage die respektvoll auch mit anderen Meinungen umgeht. Sehr professionell und interessant! Weiter so

  76. Maxiie Schulze

    Maxiie Schulze

    Vor 9 Tage

    „Verschwörungstheorien“ ist ein erfundenes Wort der CIA "Conspiracy Theory".. denkt mal darüber nach !!!

  77. Miss Peach

    Miss Peach

    Vor 9 Tage

    Warum zur Hölle sollten diese ganzen 'Verschwörungstheorien' denn nicht stimmen?! Also ich persönlich halte ALLES für möglich! Solange man mir nicht das Gegenteil beweisen kann.. warum sollte dann etwas nicht möglich sein? Ich verstehe die Menschen nicht, die Dinge sofort ablehnen, ohne jeglichen Grund, nur weil es ihnen abwegig vorkommt.. 'Das würde doch niemand machen' etc.. Das ist für mich einfach die Augen verschließen, vor der möglichen Wahrheit. WARUM sollte es nicht so sein? Nur weil es einem nicht in den Kram passt? :D Ich würde niemals etwas sofort unterschreiben 'ja, das muss auf jeden Fall so sein'.. aber ich schließe auch nicht aus, dass es so sein könnte, oder eben auch nicht^^ ich glaube an alles und an nichts, alles ist möglich & nichts ist unmöglich.. Wird wirklich Zeit, dass die Menschheit aufwacht.. Bin immer wieder geschockt, wie gut das System funktioniert & all seine Schäfchen tun & denken, was man von ihnen erwartet.. Wacht auf Leute :D ihr werdet von klein auf manipuliert & gedrillt, das ist kein Schwachsinn.. Schule, Fernsehen, allgemein die Medien - Gehirnwäsche pur :D dafür muss ich mich auch gar nicht großartig irgendwo informieren, das ist einfach der gesunde Menschenverstand & mein Gefühl, das mir das sagt.. Stellt alles infrage, hinterfragt alles & glaubt nicht alles, was man euch erzählt! Egal von welcher Seite es kommt.. Ich komme mir grad total blöd vor, dass ich das hier schreibe, weil es für mich logisch & selbstverständlich ist :D aber das scheint wohl noch nicht überall so zu sein.. & wie extrem auch die Medien im Moment versuchen, gegen diese Verschwörungstheorien zu feuern & sie lächerlich zu machen.. Damit die Leute auch bloß nicht anfangen, daran zu glauben :D Wäre ja nicht nötig, wenn da nicht irgendetwas dran wäre^^

  78. Nora Feigl

    Nora Feigl

    Vor 9 Tage

    Sehr interessante Reportage! Danke 👍

  79. D.J. Engler

    D.J. Engler

    Vor 9 Tage

    interessant wäre mal, wissenschaftlich zu untersuchen, wie sich das Dauerkiffen vieler Menschen auf Verschwörungstheorie-Glauben auswirkt. Ich bin felsenfest davon überzeugt, das das einer DER Hauptgründe für diese Dauerparanoia ist. Der Rest ist mangelnde Medienkompetenz und Bildung .

    • Luka

      Luka

      Vor 8 Tage

      Was soll Kiffen mit Verschwörungstheorien zu tun haben?

  80. Christian King

    Christian King

    Vor 9 Tage

    Der Titel vom nächsten Video sollte lauten : „ Propagandaministerium, GEZ und Meinungskontrolle, warum die Verarschung so gut funktionierte“

Nächster